Öffentliche Verwaltung

Auch wenn der aktuelle kommunale Energieverbrauch in der Gesamtbilanz eher gering ausfällt, kommt der Verwaltung entscheidende Bedeutung zu, den Weg zur 2000-Watt- Gesellschaft zu steuern. Dementsprechend hoch muss die Öffentlichkeitsarbeit angesiedelt, Verantwortlichkeiten klar verteilt und ein angemessenes Budget eingerichtet werden.

Die öffentliche Verwaltung ist u.a. sowohl für die Schaffung von Strukturen für zielführende Massnahmen, als auch für deren Kommunikation zuständig. Darüber hinaus kann sie eine Vorbild- und Impulsstiftungsfunktion gegenüber den Einwohnern ausüben. Die politischen Entscheidungsträger haben zudem gute Möglichkeiten, Erfahrungen mit anderen Akteuren auszutauschen und ihrer Verantwortungs- und Bewusstseinsfunktion durch eine (inter-)nationale Vernetzung und Bildung von regionalen Netzwerken nachzukommen.

Weitere Funktionen wie Beratung, Finanzierung, Gesetzgebung, Genehmigungen und (Energie-) Versorgung unterstreichen die zentrale Rolle der öffentlichen Verwaltung in der Kommunikation.